Lieferung in die ganze EU innerhalb 24 - 72 h

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Wissen

Kann CBD bei Regelschmerzen helfen?

3.September 2020 | Manuela

Frau in weissem Top und rosa Cardigan hält sich mit beiden Händen den Bauch vor Schmerzen

Jeden Monat klingelt sie – Die rote Tante. Bei den meisten Frauen ein ungern gesehener Gast, bringt sie doch für viele eine Reihe von Beschwerden vorbei: Krämpfe, Stimmungsschwankungen, Unwohlsein, Blähungen.

CBD, die treue Periodenhelferin, bringt Entspannung

Regelbeschwerden können das Leben ganz schön einschränken. Krämpfe und Beruf lassen sich schlecht miteinander vereinbaren. Die Freizeitgestaltung erübrigt oder verkompliziert sich und der Alltag sieht für ein paar Tage anders aus. Die Angebote zur Linderung sind so vielfältig wie die Beschwerden. Eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Medikamenten ist CBD-Öl, eine aus der Hanfpflanze gewonnene Flüssigkeit.

Junge Frau in einem Park, im Hintergrund sind hohe pinke Blumen

Leidest du unter Endometriose?

Wir haben mit Linda, einer Betroffenen, gesprochen.

Mehr erfahren

Bereits unsere Vorfahrinnen wussten um die Wirkung von Cannabis Bescheid

Die Wirkkraft von Hanf bei Periodenschmerzen ist seit Jahrhunderten bekannt. Schon in Mesopotamien brauchten Frauen die Pflanze zur Behandlung ihrer Menstruationsbeschwerden. Queen Victoria von Grossbritannien liess sich monatlich eine Hanftinktur von ihrem Leibarzt verschreiben. Bis in die 1920er Jahre waren die meisten Schmerzmittel Cannabis basiert. Das aus der Pflanze gewonnene CBD (Cannabidiol) interagiert mit körpereigenen Endocannabinoiden im Endocannabinoidsystem. Oder etwas gebrauchsfreundlicher ausgedrückt: CBD kann Schmerzsignale an das Gehirn abfangen und so schmerzlindernd wirken. Auf Grund der natürlichen Basis wird der Körper langfristig nicht so belastet wie bei anderen Schmerzmitteln.

CBD – so individuell wie du

Eine Vielzahl an Produkten mit verschiedenen Konzentrationen bietet dir die Möglichkeit, auf deine individuellen Beschwerden und Bedürfnissen zu reagieren. Wir arbeiten laufend an neuen und verbesserten Produkten, um für dich das beste Ergebnis zu erzielen - Am besten einfach ausprobieren! Tisch’ der roten Tante beim nächsten Besuch doch mal etwas Neues auf, vielleicht stimmt sie dann versöhnlichere Töne an.

Quellen und weiterführende Links

PhD Blesching, Uwe. The Cannabis Health Index. 2015. Berkley. North Atlantic Books. 

Dr. Goldstein, Bonni. Cannabis is Medicine. 2020. London. Headline Publishing Group.

Dr. med. Grotenhermen, Franjo. Die Heilkraft von CBD und Cannabis. 2020. Hamburg. Rowohlt Verlag GmbH.

Mag. pharm. Hofmann, Susanne. Mag. pharm. Ehrmann, Alexander. CBD: Die wiederentdeckte Naturmedizin. 2020. Murnau am Staffelsee: Mankau Verlag.

Leinow, Leonard. Birnbaum, Juliana. Heilen mit CBD: Das wissenschaftlich fundierte Handbuch zur medizinischen Anwendung von Cannabidiol. 2019. München. riva Verlag.

Hanfmagazin – Regelschmerzen: CBD schafft Abhilfe

VICE – Frauen erzählen, wie sie mit CBD-Gras ihre Menstruationsbeschwerden in den Griff bekommen

Artikel Teilen